Weib. D-Jugend

Die erste Niederlage in dieser Saison gegen den ART Düsseldorf. Die Mädels hatten einen schlechten Start. Die Neulinge waren sehr nervös und wussten nicht genau, wie damit umzugehen war. 6 Punkte Abstand bis zum Ausgleich- Kämpfen war jetzt angesagt, hartes Stück Arbeit. Punkt für Punkt die 6 Punkte eingeholt und am Ende mit einem unglücklichen Punkt 26:25 verloren. (2:1 für Düsseldorf)

Das zweite Spiel gegen Kempen war etwas entspannter. Die erfahrenen Spieler holten sich die Punkte und halfen somit den Neulingen. Gegen Kempen war es jedoch deutlich.

Insgesamt ein spannender Tag mit Hoffnung auf mehr!

Morgen Paul!

3. Damen

Auch die 3. Damen hatte am Samstag wieder ein Spiel.
Mit 7 Spielerinnen ging es zum TSV Jahn Oberkassel.
Das Spiel begann schon nach wenigen Punkten mit einer Verletzung. Ebru B. musste raus und Lea S. kam herein die ihre Sache gut machte, sodass der Satz deutlich mit 25:15 gewonnen werden konnte. Im zweiten Satz kämpften die Mädels gute, mussten aber den nächsten verletzten in kauf nehmen. Christina S. knickte um, sodass sie raus musste und die auch schon verletzte Ebru B. wieder auf das Spielfeld. Etwas geschwächt wurde dieser Satz knapp mit 22:25 verloren. Doch die 3. Kämpfte weiter. Ebru B. gab trotz des verletzen Fußes alles, während Christina leider überhaupt nicht mehr laufen konnte. Durch starke Angaben von Ebru B. und Anke K. konnte dieser Satz dennoch gewonnen werden. Ein Punkt war somit sicher. Nach Absprache mit den bisher verletzen wurde aber noch weiter gekämpft. Mit 5 1/2 Personen ist man aber leider etwas langsamer als nötig, sodass Satz 4 und 5 sehr knapp an die Gegner ging.
(In dem Bericht des TSV TSV Jahn Oberkassel wurden die Verletzen auf unserer Seite nicht erwähnt)
Fazit: Am Ende bleibt ein starkes Spiel, das hätte gewonnen werden können, ein gebrochener Mittelfußknochen, eine Bänderdehnung/riss und ein Punkt.
Für die nächsten Spiele bleiben noch 6 gesunde Spieler über. Es darf also auch keiner Krank werden….
Gute Besserung an die Verletzen!!
Morgen Paul!!

12032214_517571178411319_1650806073788673325_n

2. Herren

Die 2. Herren konnte mit einem erkämpften Sieg gegen den TSV Weeze die Tabellenführung verteidigen. Die Ansage des Trainers lautete: Spaß haben!!! So wurden die ersten beiden Sätze nach einer starken Leistung mit 25:20 und 25:17 gewonnen. Im dritten Satz hat man wieder stark begonnen, jedoch schwand gegen Ende des Satzes die Konzentration, sodass dieser mit 21:25 an die Gäste ging. Im 4. Satz war man dann allerdings fest dazu entschlossen, den Sack zu zu machen und konnte am Ende, begleitet von einer grandiosen Stimmung und Lautstärke in der Halle, den Sieg mit einem 25:22 klar machen. Die Ansage des Trainers, Spaß zu haben wurde erfüllt und die 2. Herren steht weiterhin an der Tabellenspitze.

12003371_516349685200135_9173948104082653937_n

2. Damen

Die Fighters mussten gestern der schlechten Personalsituation Tribut zollen und verloren am Ende deutlich gegen Rheinkraft Neuss mit 0:3 (20:25,13:25,14:25). Die Mannschaft zeigte im ersten Satz, dass sie sich spielerisch nicht zu verstecken braucht und führte sogar bis weit in den Satz hinein. Da allerdings aufgrund Urlaub, Verletzung, Umzug und Familienfeier kaum Wechselmöglichkeiten bestanden, konnten die sich zum Satzende einschleichenden Konzentrationsfehler nicht durch frischen Wind von außen kompensiert werden. Respekt und Dank an Freya, die trotz noch nicht gänzlich abgeklungener Oberschenkelzerrung und mit fiebriger Erkältung dabei war, um die Mannschaft zu unterstützen ! Jetzt heißt es für den Aufsteiger, die Pause bis zum nächsten Spiel zu nutzen, um dann die ersten Landesligapunkte einzufahren. Fighters Go !

1. Herren

Die 1. Herren wurden heute in der Domstadt deutlich in ihre Schranken gewiesen. Eine in allen Belangen „durchwachsene“ Leistung der Verberger führte zu einem ungefährdeten 3:1 Sieg der 2. Mannschaft des AVC Köln.
Jetzt heißt es für die Verberger: Sicherheit und Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben wiederherstellen !

12027739_516110841890686_6885774874017439891_n

1. Damen

Die 1. Damen gewinnt 3:0 gegen TSV Bayer Dormagen.
Im ersten Satz gab es bis zum Spielstand von 18:17 ein Kopf an Kopf Rennen. Mit der tollen Angabenserie von Verena konnte dann aber der Satz mit 25:18 gesichert werden.
Im 2. Satz fing es gut an. Die Verberger Mädels dominierten klar und führten schnell mit 20:5. Doch dann kam der Tunnelblick und die Dormagener kamen wieder ran. Der große Vorsprung kam zu Gute und der Satz wurde 25:17 gewonnen.
Der 3. Satz fing katasrophal an. Wieder ein Kopf an Kopf Rennen, jedoch immer mit 2-3 Punkten Rückstand. Viele Eigenfehler und unkonzentrierte Aktionen mussten gestoppt werden. Bei 9:12 wurden Mel und Rike eingewechselt um die Mannschaft wieder neu zu sortieren. Am Ende gewannen die Verberger Mädels auch den 3. Satz mit 25:21.

Gespielt haben:
Bärbel, Caro, Clarissa, Eda, Hilde, Kathrin, Lena W., Lena S., Mel, Rike und Verena

2. & 3. Mannschaft

Während sich die dritte Mannschaft bereits am Samstag mit 8:0 gegen Willich durchsetzen konnte, unterlag die zweite Mannschaft am Montagabend beim BV Weckhoven mit 7:1. Am Samstag hofft man nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen den ersten Sieg einfahren zu können.

Weibl. B Jugend

12011190_514509328717504_9067851872355999298_nDie weibl. B-Jugend hat gestern auch ihren ersten Spieltag gemeistert. Leider hatten die Mädels ein paar Start Schwierigkeiten, sodass das erste Spiel gegen den TuS Bearl 0:2 verloren ging. Auch im ersten Satz gegen den Rumelner TV gingen die nötigen Punkte durch kurz gespielte Bälle der gegnerischen Mannschaft und zu wenig Bewegung verloren. Im 2. Satz hatten die Spieler dann verstanden wo sie stehen müssen. Und durch die gute Stimmung auf dem Feld konnte der Satz gewonnen werden. 🙂
Der 3. Satz war hoch spannend. Die Mannschaften lieferten sich super Ballwechsel. Die Trainer hatten schon Herz rasen. Letzt endlich mussten wir uns am Ende mit 14:16 geschlagen geben.

2. Damen – Vorstellung von Rachele Rallo

rachele

Ich habe mit 14 Jahren beim VT Kempen angefangen Volleyball zu spielen. Dort hab ich dann von Jahr zu Jahr die Spielerinnen vom VTV kennengelernt. 2014 habe ich beim VT Kempen aufgehört. Danach hab ich beim TSV Wankum/Wachtendonk Anschluss gefunden, da ich einige Spielerinnen bereits aus der A-Jugend kannte.

Motivation für den Wechsel zum VTV:
Ich bin zum VTV gewechselt, da ich den größten Teil der Spielerinnen schon vom VT Kempen kenne und wir schon mehrere Jahre gemeinsam gespielt haben. Das war für mich eine sehr schöne Zeit. Dazu kommt auch, dass ich mobiler bin, um zu den Trainingszeiten und Spielen zu kommen.

Ziele:
Ich hoffe, dass wir gemeinsam in der Landesliga zeigen was wir können und dabei viel Spaß haben.

Weibl. D Jugend

Auch die weibliche D-Jugend war erfolgreich unterwegs!
Ein klarer 3:0 Sieg gegen St. Tönis konnte geholt werden. Effektive und druckvolle Angaben und tolle Angriffe haben uns den Sieg gebracht.
Gegen Rheyth war es doch etwas holprig. Die Truppe bestand nur aus Jungs und das war ein Schlag in Gesicht für die Mädels. Die wussten erst einmal nicht , wie sie damit umgehenund so hat es leider nicht gereicht.
Heute haben wir bewiesen, dass wir sehr viel gelernt haben und schon viel können.
Wir bedanken uns bei St.Tönis für die freundliche Atmosphäre.

d2