17.01.23 1. Damen

Die 1.Damen-Mannschaft gewinnt auch ihr zweites Rückrundenspiel. Mit 3:1 (25:17, 25:6, 13:25, 25:20) wurde der Tabellen-Vorletzte aus Heiligenhaus bezwungen. Die Mannschaft begann das Spiel in eiskalter Halle bärenstark und setzte viel von dem um, was in den letzten Wochen trainiert wurde. Das eindrucksvolle Ergebnis des zweiten Satzes belegt die Dominanz des Teams, welches nicht aufgrund Fehler des Gegners gewann sondern durch eigene, gut vorgetragene Angriffe und starke Aufschläge. Im dritten Satz setzte dann leider der Schlendrian ein und er wurde verloren, was das Spiel vollkommen überflüssigerweise noch einmal spannend machte. Das Team war jetzt nervös und befand sich während des folgenden 4. Satzes immer im leichten Rückstand, bevor man sich nach Ausgleich 18:18 einen kleinen Vorsprung auf 20:18 erarbeitete und dann am Ende knapp mit 25:20 gewann. Puuhhh …. Mit diesen 3 Punkten verteidigen die Verbergerinnen ihren zweiten Platz und erhalten sich die Chancen auf eine Aufstiegsrelegation.

17.01.15 – 1. Herren

Jihaaaaa…. Im Winter ist es kalt und dann stottert auch schonmal der beste Diesel… Nach 2:0-Rückstand war der Motor dann aber warm und alle Sorgen (falscher Treibstoff, defekter Anlasser oder zu lange nicht gelaufen) erwiesen sich als unbegründet. Für die Zuschauer wurde es demzufolge eine lange Fahrt, aber am Ende macht die H1 das Rennen gegen die Solingen Volleys mit 3:2. Die Rennleitung hat es mal wieder Nerven gekostet, das Boxenteam musste heute nicht ran und am Ende war alles gut. Überragendes Fahrerteam waren Tobias Walter, Ernie Müller, Markus Specht, Marian Matzke, Holger Rosenberg, Dennis Püttmann, Lukas Zöller, Martin und Janni

17.01.15 – 1. Damen

Die 1.Damen-Mannschaft startet mit einer souveränen Leistung in die Rückrunde und gewinnt gegen den TSV Hochdahl 3:0 (25:18,27:25,25:17). Die Mannschaft war in allen Mannschaftsteilen dem Gegner überlegen und zeigten vor Allem durch starke Aufschläge und gute Blockaktionen, dass sie heute unbedingt gewinnen will. Obwohl es „nur“ gegen eine Mannschaft aus dem unteren Tabellenteil ging, konnte man diesen klaren Sieg nicht unbedingt erwarten, da mit Hannah und Valentina die beiden etatmäßigen Zuspielerinnen berufsbedingt fehlten. Allerdings bestand die kurzfristig eingesprungene Liv Reinhard ihre Feuertaufe mit Bravour, so dass es lediglich im zweiten Satz einmal eng wurde. So darf es gerne weiter gehen …