29.10.2017 – Der VTV kann auch 3. Bundesliga

Heute trafen in Dortmund der Tabellenführer der 3.Volleyball-Bundesliga TV Hörde und der Aufsteiger aus Köln, der TV Hürth aufeinander. Was das mit unserem VTV zu tun hat ? Ganz einfach: Bei den beiden Mannschaftskapitänen, die zu Beginn die Seitenwahl vornahmen, handelt es sich um die beiden ehemaligen Verberger Jugendspieler Jan Terhoeven und Erik Grimm. Beide haben in Verberg volleyballerisch das Laufen erlernt, bevor es sie studienbedingt nach Dortmund bzw. Köln verschlagen hat. Jan bastelt gerade an seiner Promotion nach einem Studium zum Wirtschaftsingenieur und Erik wird nächstes Jahr sein Masterstudium der Betriebswirtschaftslehre beenden – Wer weiß, vielleicht sieht man sie ja mal wieder in Verberg …..
Das Spiel gewann übrigens nach tollem Spiel der bärenstarke Tabellenführer aus Hörde – die Hürther müssen sich noch ein wenig an die neue Liga gewöhnen.

14.10.2017 – 1. Damen

Gewonnen! 
Heute hat es für einen 3:1 Arbeitssieg gegen den DT Ronsdorf II gereicht. Da der erste Satz hoch und ohne viel Mühe zu 12 gewonnen wurde, hat man den Gegner vollkommen unterschätzt und das Spiel schon als gewonnen abgehakt. Dies hat sich sofort im 2. Satz gerächt, in welchem Verberg 7:20 hinten lag. Durch gute Aufschlagserien konnte der Rückstand zwar wieder aufholt werden, allerdings ging dieser Satz knapp mit 23:25 an Ronsdorf. Satz 3 und 4 konnten dann wieder mit viel Arbeit zu 20 und 22 gewonnen werden.

Danke an alle Zuschauer! Nächste Woche Samstag geht es um 15 Uhr in Solingen weiter gegen den TSV Solingen Aufderhöhe.

07.10.2017 – 1. Damen

3:0!!! Der Knoten ist endlich geplatzt. Die 1. Damen konnte heute in einem intensiven Spiel gegen den SC 99 Düsseldorf II ihre ersten 3 Punkte einsacken (25:18, 29:27, 25:21). Trotz einiger unnötiger Fehler konnte Verberg durch die starke Leistung der gesamten Mannschaft das Spiel mit einem glücklicherem Ende für sich entscheiden. Hier auch noch einmal ein großes Dankeschön an unsere lautstark anfeuernde Bank – ihr wart super!
Nun heißt es, an diesen Erfolg anknüpfen und die nächsten 3 Punkte nächste Woche Samstag beim Heimspiel (14.10. Spielbeginn 15 Uhr) gegen den DT Ronsdorf II holen. Wir freuen uns über jeden Zuschauer!

01.10.2017 – 1. Damen

Leider hat es gestern gegen den VV Humann Essen III nicht gereicht. Die 1. Damen hat das Spiel knapp 1:3 verloren (24:26, 25:10, 19:25, 22:25). Es war ein Kopf an Kopf Rennen, welches nicht spielerisch, sondern durch die unkonstante Konzentration auf Verberger Seite verloren wurde. Wo der 1. Satz nur knapp an Essen ging, klappte auf Verberger Seite im 2. Satz alles. Satz 3 und 4 hingegen haben sich durch viele Höhen und Tiefen ausgezeichnet. Die schwankende Leistung war leider auch in diesem Spiel ausschlaggebend, dass kein Sieg eingefahren werden konnte.

Trotzdem: Kopf hoch und weitermachen. Nächsten Samstag gibt es die nächste Chance gegen die DT Ronsdorf II.