VTV mit neuer Führung!

Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung kam es zu großen Wechseln in der Führungsriege. Der langjährige Vorsitzende Winfried van Beek verabschiedete sich nach 28 Jahren Vorstandsarbeit. Für ihn wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Jan Moerter zum Nachfolger gewählt. Auch die seit 18 Jahren als Geschäftsführerin tätige Angela Grimm trat zurück. Die Familie Grimm bleibt aber trotzdem im Vorstand, da ihr Mann Burkhard Grimm im Gegenzug als Schatzmeister gewonnen werden konnte. Neu hinzu stößt auch Marcel Krins als Geschäftsführer. Hanne Bonsels wechselt vom Schatzmeister zur Position eines der beiden Stellvertreter. Mit diesen Wechseln an der Spitze dürfte der VTV auch zukünftig sehr gut aufgestellt sein.

Spielbericht

Heute endet die laufende Saison mit Heimspielen der zweiten und dritten Mannschaft. Für beide geht es um um nicht mehr viel, die zweite ist bereits vorzeitig aufgestiegen und spielt heute gegen den SC Bayer Uerdingen. Die dritte befindet sich im Mittelfeld der Tabelle und begrüßt heute den DJK Vfl Willich.

Die erste Mannschaft beendete ihre Saison bereits am vergangenen Mittwoch, sie mussten sich mit 3:5 gegen den TV Gut Heil geschlagen geben.

1. Herren

Durch ein klares (im 2. Satz eher „gewürgtes“) 3:0 gegen das Tabellenschlusslicht SG Wanheim/FS Duisburg UND die erhoffte Schützenhilfe aus Rumeln (die Jungs vom Rumelner TV haben den BISHERIGEN Tabellenführer aus Voerde deutlich mit 3:0 geschlagen) übernimmt die Mannschaft von Trainerin Britt(a) Buschmann am vorletzten Spieltag die Tabellenführung. In zwei Wochen entscheidet sich nun ob es direkt in die Verbandsliga geht oder ob man in die Relegation muss. Ein Sieg muss gegen den, nicht zu unterschätzenden, TB Osterfeld erstmal eingefahren werden um die Relegation zu vermeiden.

11071139_418595401642231_3750780451594180954_n

 

11050192_418595464975558_5309389376142943825_n

3. Damen

Die dritte Damen hatte am Samstag ihr vorletztes Spiel gegen den Tabellen ersten. Sie hatten somit nichts zu verlieren und es konnte munter ausprobiert werden.
Im ersten Satz spielten sie auch sehr gut mit und überzeugten mit schönen Angriffen. Leider kamen die Gegner auch immer mehr in Fahrt, sodass die schweren Angaben und ein Riesen dreier Block auf der drei der dritten Damen schließlich zum Verhängnis wurde. Der zweite und dritte Satz wurde leider deutlich verloren obwohl immer wieder sehr gute Aktionen dabei waren.
So wurde am Ende leider 0:3 verloren.

1. Damen

Heute konnten sich die Spielerinnen der 1. Damen 3 Punkte nach Hause holen.
Gespielt wurde in und gegen den Osterrather TV. Nachdem der 1. Satz ganz klar gewonnen wurde kamen die Mädels im 2. Satz nicht mehr richtig rein und verloren diesen ganz knapp. Der 3. Satz ging dann wieder sehr deutlich an uns und mit dem Sieg des 4. Satzes war das Spiel mit 3 Punkten gewonnen
Gespielt haben:
Isa, Bärbel, Caro, Lena W., Lena S., Clarissa, Kathrin, Hilde und Rike

2. Damen

Auch die Damen 2 hat heute gespielt, und zwar gegen den Tabellenführer aus Dormagen. Nach einem F U N T A S T I S C H E N Spiel, welches Gegner, Zuschauer und Schiedsgericht begeistert hat, mußten die Fighter sich leider 1:3 geschlagen geben. 27:25, 14:25, 24:26 und 23:25 die Sätze, welche zeigen, wie eng das Spiel war. Tolle Angriffsaktionen mit ebenso tollen Abwehraktionen zeichneten das Spiel aus, welches hin und her wog und viele nervenaufreibende, lange Ballwechsel zu bieten hatte. Insgesamt eine tolle Leistung, der Fighter – das läßt hoffen, für die Aufstiegsrelegation am 17. und 19.04., die sich die Fighter ja bereits am letzten Wochenende gesichert hatten. Nächste Woche findet der letzte Spieltag am Samstag, 14.03. in der heimischen Luiter Weg Halle um 15h statt – es sind alle eingeladen, den letzten Spieltag der regulären Saison mitzuerleben und anschließend einen tollen Saisonerfolg zu feiern.

Vorbericht

Am kommenden Samstag sind alle VTV Teams im Einsatz.
Die Jüngsten (U15) haben Heimrecht gegen Heiligenhaus und sollten einen
Sieg gegen den Tabellenvierten einfahren.

Die U19 müssen in Willich antreten. Einige schwierige Aufgabe für unsere
Jungs.

Das vielleicht entscheidende Spiel der Saison hat unsere „Erste“ in
Kempen. Als Tabellensechster ist man
zwei Punkte vor Kempen, die auf einem Abstiegsplatz stehen. Ein Sieg
oder ein Unentschieden würde die Situation
im vorletzten Spiel deutlich verbessern.

Nach dem sicheren Aufstieg geht es für die Zweite bei Büderich nur noch
um die Optik. Bleibt es bei bei den „zu Null-Punkten“
gegen den Vorletzten?

Auch die „Dritte“ spielt nur noch aus Spass, hat man doch Tabellenplatz
4 sicher. gegen den VfR Fischeln wird es jedoch noch einmal
spannend, will man zwei Punkte holen.