1. Damen

Die 1. Damen gewinnt 3:1 gegen den Tabellenletzten aus Langenfeld. In manchen Spielen gehts nur darum… gewinnen auch wenns nicht schön aussieht. Und es sah nicht schön aus…..

3. Damen

Das Spiel am Samstag gegen Süchteln stand unter keinem Guten Stern. Durch einige Ausfälle Studienbedingt trat die Mannschaft schon geschwächt an, sodass zum Beispiel Kerstin gezwungen war auf der ihr ungewohnten 3 zu spielen und die 4 nur sehr dünn besetzt war. Dennoch trat die Mannschaft geeint in dem Willen zu gewinnen an. Doch schon vor dem Speil beginn verfolgte sie weiterhin das Pech
sodass es die erste verletzte gab. So geschwächt konnte der erste Satz noch gewonnen werden, doch trotz Kampfgeist wurde am Ende leider verloren.
Die Mannschaft hofft bald wieder vollzählig antreten zu können und dann wichtige Siege erspielen zu können.

2. Damen

Fighters are back ! Die Fighter beenden ihre Negativserie und gewinnen 3:1 (23:25,25:17,25:21,25:18) gegen den TSV Hochdahl. Die Mädels hatten sich viel vorgenommen, um dieses Spiel, welches die einzige Niederlage in der Hinrunde war, zu gewinnen. Am Ende aber schien sich alles gegen das Team zu kehren: Zuspielerin Hannah auf Studienfahrt, Backup Vale kurzfristig erkrankt, Diagonal Maren drei Tage vorher mit Bänderriss beim Schulsport – dazu Lika und Freya nicht dabei. Improvisieren war angesagt: Eda mußte zuspielen und machte ihre Sache super, und von den Hobbies wurde kurzfristig Betti ausgeliehen, die ebenfalls klasse spielte. So konnte das Team dann über den Kampf und mit mutigem Spiel – Frau Grobecker hämmerte jeden noch so schrägen Ball gnadenlos rüber – am Ende den verdienten Sieg mit nach Hause nehmen. Da der Gegner der letzten Woche (SFD) seine starke Serie auch gegen den Tabellendritten Benrath mit einem 3:2 Sieg fortsetzte, haben die Fighters ihren zweiten Platz gefestigt und den Vorsprung auf 3 Punkte ausgebaut. Fighters Go !

Vorbericht

Am kommenden WE geht es weiter mit der Rückrunde.

Unsere Jugend U 19 spielt bereits am Freitag (23.1.15) in Kempen gegen den punktgleichen Tabellennachbarn. Alles ist möglich…

Bezirksklasse
Die Erste tritt beim Tabellenzweiten in St. Tönis an. Ein Remis wäre schon ein Erfolg!

Kreisliga
Die Zweite spielt beim Verfolger in Kempen. Bei einem Sieg würde der Vorsprung schon 6 Punkte bedeuten.

Kreisklasse
Auch die Dritte muss reisen. Bei Bayer Uerdingen trifft man auf den Tabellenletzten. Da muss ein Sieg her!

1. Damen

Die 1. Damen gewinnt ihr Heimspiel 3:2 gegen den Tabellenvierten SV Bayer Wuppertal.Gute Angriffe, vor allem über Position 4, brachten uns den Erfolg.In Schwierigkeiten kamen wir immer dann, wenn die Annahme unsicher wurde. Dank lauter heimischer Kulisse hatten wir die nötige Sicherheit im 5. Satz die Nerven zu behalten, um diesen wichtigen Satz zu gewinnen.

3. Damen

Heute spielte die 3. Damen Heim gegen den Tabellen letzten DJK TuSA Düsseldorf. 3:0 wurde das Spiel am Ende, ohne einen Satz zu verschenken, gewonnen. Ein Pflichtsieg !

2. Damen

Die Fighters müssen leider die zweite Rückrundenniederlage hinnehmen: Sie verlieren 1:3 (27:29, 16:25,25:21, 20:25) gegen SFD Düsseldorf. Die SFD waren im Vergleich zur Hinrunde, wo die Fighters mit 3:1 die Nase vorn hatten, deutlich verstärkt angetreten: beide Mittelblockerinnen waren im Hinspiel nicht dabei und waren heute massgeblich dafür verantwortlich, daß das Spiel zu Gunsten der Düsseldorferinnen ausging – eine davon unsere ehemalige Spielerin Jordan, die vor nicht allzulanger Zeit noch zwei Spielklassen höher aktiv war. Sehr starke Leistung der Gegnerinnen, vor der die Fighters trotz starkem Block und einer tollen Abwehrleistung am Ende dann doch kapitulieren mussten. Ein tolles Spiel mit einem verdienten Sieger – Kopf hoch, Mund abwischen, weiter gehts … Fighters Go !

1. Damen

Leider konnten die Mädels der 1. Damen nicht den erhofften Sieg gegen Heiligenhaus nach Hause bringen.
Der eigene Druck gewinnen zu wollen hat in den Köpfen mitgespielt.

Im 1. Satz lag man lange zurrück, konnte sich mühsam rankämpfen und den Satz für sich entscheiden.
Der 2. sollte dann in der Hoffnung, dass der Kopf mitspielt, gewonnen werden, was aber nicht gelang. Eine recht kalte Halle lies alles zu langsam werden. So wurde dann auch der 3. Satz verloren.
Im 4. brachen die Heiligenhauser ein und wir gewannen Diesen mit 25:12.
Im 5. Satz führte Verberg lange, konnte aber die Führung nicht halten und verohr mit 15:17.

Nach 2 Stunden und 11 Minuten konnten sich die Verberger Mädels nur 1 Punkt holen und stehen nun auf dem 2. Tabellenplatz hinter Heiligenhaus. Allerdings punktgleich mit dem Tabellen 1. und 3.

Ein groß DANKE an unsere treuen Fans…. ihr ward trotzdem Spitze und würden uns freuen, wenn ihr uns demnächst wieder anfeuern kommt.

3. Damen

Erstes Spiel im neuem Jahr, erster Sieg !
Die dritte Damen konnte am Samstag 3 Punkte mit nachhause nehmen. Das Spiel gegen Osterath begann etwas langsam dennoch wurde der erste Satz gewonnen. Im zweiten konnten sich der Gegner aufbauen, sodass dieser Satz knapp verloren ging. In den letzten beiden Sätze wurde dann aber nochmal alles gezeigt und souverän gewonnen.

So kann es doch weiter gehen !